Sie sind hier: AGB  

AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen

 

1.   Alle in diesem Angebot angegebenen Angaben sind ohne Gewähr und basieren ausschließlich auf Informationen, die uns von unserem Auftraggeber oder eines berechtigten Dritten zur Verfügung gestellt worden sind. Wir übernehmen keine Gewähr für die Vollständigkeit, Richtigkeit und Aktualität dieser Angaben. Irrtum und Zwischenverkauf bzw. -vermietung bleiben vorbehalten.

2.   Der Maklervertrag ist nicht an eine bestimmte Form gebunden. Er kommt durch Inanspruchnahme unserer Maklertätigkeit zustande. Dies kann auf Basis der Zusendung oder persönlichen Übergabe eines Exposés oder auch durch Auskunftserteilung geschehen.

3.   Unsere Angebote bzw. Nachweise sind ausschließlich für den Adressaten bestimmt und vertraulich zu behandeln. Sie dürfen nur mit unserer ausdrücklichen Zustimmung an Dritte weitergegeben werden. Sollte der Dritte das Geschäft ohne Abschluss eines Maklervertrages mit uns erfolgreich abschließen, so ist der Adressat des Angebotes zur Zahlung der ortsüblichen oder vereinbarten Provision an uns verpflichtet. Weitere Schadensersatzansprüche unsererseits bleiben vorbehalten.

4.   Die im Exposé genannte oder individuell vereinbarte Provision ist bei Vertragsabschluss verdient, fällig und zahlbar. Sollte statt des ursprünglichen Geschäftes ein anderes zustande kommen, wie z. B. Kauf statt Miete oder umgekehrt, bleibt unser Provisionsanspruch davon unberührt.

5.   Der Provisionsanspruch entsteht auch bei Mitursächlichkeit unserer Maklertätigkeit des zustande gekommenen Geschäftsabschlusses oder auch wenn der Vertragsabschluss erst nach Ablauf der Maklertätigkeit erfolgt.

6.   Der Provisionsanspruch besteht auch dann, wenn der Geschäftsabschluss statt durch den Auftraggeber selbst, ganz oder teilweise durch dessen Ehegatten oder nahe Verwandte oder Verschwägerte oder mit ihm gesellschaftlich, vertraglich oder wirtschaftlich zusammenhängenden natürlichen oder juristischen Personen erfolgt.  

7.   Wir sind auch berechtigt, für den jeweils anderen Vertragspartner provisionspflichtig tätig zu werden, soweit hier keine Interessenkollision vorliegt.

8.   Sollte dem Adressaten das von uns angebotene Objekt bereits bekannt sein, so hat er uns dies umgehend innerhalb von 3 Werktagen nach Entgegennahme unseres Angebotes schriftlich mitzuteilen. Sollte er dies nicht tun, gilt die Ursächlichkeit der Maklertätigkeit als unwiderlegbar vermutet, wenn der Adressat danach den Vertrag abschließt. In diesem Fall ist der Adressat verpflichtet, an Provision die in den jeweiligen Angeboten aufgeführten Beträge zu zahlen. Der Einwand fehlender Ursächlichkeit ist ausgeschlossen.

9.   Erfüllungsort und Gerichtsstand ist München.

10. Sollten eine oder mehrere der vorstehenden Bedingungen ungültig sein oder werden, so soll die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen hiervon nicht berührt werden. Die unwirksame Bestimmung soll zwischen den Parteien durch eine Regelung ersetzt werden, die den wirtschaftlichen Interessen der Vertragsparteien am nächsten kommt und im Übrigen der vertraglichen Vereinbarung nicht zuwider läuft.

Wir sind gem. § 312 c BGB verpflichtet, unsere Kunden darüber zu informieren, dass ihnen gemäß  § 355 BGB bei Abschluss eines Maklervertrages ein Widerrufsrecht zusteht, wenn ein Vertrag per E-Mail zustande gekommen ist. Innerhalb einer Frist von 2 Wochen kann die Willenserklärung, die den Vertragsabschluss begründet, widerrufen werden. Ebenfalls sind Immobilienmakler gem. § 2 Abs. 1 Nr. 10 GwG verpflichtet, sich Gewissheit über die Identität ihrer Kunden zu verschaffen.

 


Impressum